Folge 02: Auf einen Espresso mit…
Prof. Adolf Goetzberger

In unserer Serie »Auf einen Espresso mit…« treffen wir uns regelmäßig mit interessanten Personen aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien. In dieser Folge hat sich Prof. Adolf Goetzberger, Gründer und ehemaliger Institutsleiter des Fraunhofer ISE, für uns Zeit genommen. Prof. Goetzberger, der vor wenigen Wochen seinen 88. Geburtstag feierte, ist noch bis zum Ende dieses Jahres als Berater an »seinem« Institut tätig. Im Interview berichtet er uns von Widerständen, die bei der Gründung eines Solarforschungsinstituts zu überwinden waren, von seiner größten Herausforderung – und verrät, was er beabsichtigt zukünftig mit dem Thema »Sonne« anzufangen.

Das Interview führte: Simone Ringelstein | Redaktion Innovation4E | Fraunhofer ISE

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someone
Software reduziert Verluste von Solarmodulen

Software reduziert Verluste von Solarmodulen

In einem Photovoltaik (PV)-Modul werden mehrere Solarzellen miteinander verschaltet. Die Summe der Leistungen der einzelnen Solarzellen entspricht jedoch nicht der Gesamtleistung des fertigen PV-Moduls. Es treten Leistungseinbußen, z. B. durch Reflexion, Absorption oder elektrische Verluste, auf. Diese Zelle-zu-Modul-Verluste (Cell To Module – CTM) haben großen Einfluss auf die spätere Leistungsfähigkeit des Solarmoduls und variieren erheblich – je nach eingesetzten Solarzellen, Materialien oder Modulkonzept. Ausgehend von verschiedenen Materialparametern haben wir am Fraunhofer ISE ein Modell zur Berechnung dieser Abweichungen erarbeitet und mit SmartCalc.CTM eine Software entwickelt, um Module (noch) effizienter zu machen.

Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Symposium »Forschung für die globale Energiewende« – Vortragsvideos Teil 2

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt. Die Symposiumsvorträge wurden auf »Innovation4E« in zwei Teilen veröffentlicht. Im zweiten Teil können jetzt die Videos der Vorträge von Prof. Dr. Hans-Martin Henning, stellvertretender Institutsleiter am Fraunhofer ISE, Dr. Norbert Pralle, Leiter Entwicklung & Innovation, Ed. Züblin AG, und Thomas Speidel, Präsident, Bundesverband Energiespeicher BVES und Geschäftsführer, ads-tec GmbH, angesehen werden:

Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Symposium »Forschung für die globale Energiewende« – Vortragsvideos Teil 1

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt. Die Symposiumsvorträge werden auf  »Innovation4E« in zwei Teilen veröffentlicht. In diesem ersten Teil sind die Vorträge von Dr. Dirk-Holger Neuhaus, Managing Director, SolarWorld Innovations GmbH, Prof. Dr. Rolf Brendel, Institutsleiter Institut für Solarenergieforschung Hameln ISFH  und Prof. Dr. Lars Samuelson, Co-Director, Nanometer Structure Consortium, Lund University enthalten.

Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Folge 01: Auf einen Espresso mit…
Dr. Christian Honeker

In unserer Serie »Auf einen Espresso mit…« interviewen wir regelmäßig interessante Personen aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien. In dieser Folge haben wir uns mit Dr. Christian Honeker, Senior Technical Staff, PV Technologies am Fraunhofer CSE, getroffen. Das Fraunhofer Center for Sustainable Energy Systems CSE ist das Schwesterinstitut des Fraunhofer ISE in Boston, Massachusetts. Im Kontext der US-Wahlen erklärt Dr. Honeker, was er tun würde, wenn er der Energieminister der USA wäre, oder warum »Plug and Play« das für ihn bislang spannendste Projekt seiner Karriere war….

 

Das Interview führte: Simone Ringelstein | Redaktion Innovation4E | Fraunhofer ISE

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someone