Innovation4E

Experten

Jeder Blog steht und fällt mit der Qualität seiner Inhalte. Deshalb sind das Kernelement von »Innovation4E« die Blogger: Kollegen und Wissenschaftler, die Experten sind, weil sie sich jeden Tag mit ihrem jeweiligen Spezialgebiet befassen und nicht nur nah dran, sondern mittendrin sind. Dadurch haben sie jede Menge Innovatives, Spannendes, Außergewöhnliches und Informatives aus erster Hand zu berichten.

Hinter jedem Blogger steckt natürlich auch ein Mensch, der selbst eine interessante Geschichte hat, die ihn zum Experten macht…diese wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

 

Unsere Blogger

 

Andreas Bett

Andreas Bett

Dr. Andreas Bett ist einer der beiden Institutsleiter
des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE

Andreas Bett hat an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sowohl das Diplom in Mathematik als auch Physik erworben. Er promovierte 1992 in Physik an der Universität Konstanz und ist seit 1987 Mitglied des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Silicium- und III-V Materialien für Solarzellen, sowie die Herstellung und Charakterisierung von Solarzellen.

Maximilian Bruch

Maximilian Bruch

Maximilian Bruch arbeitet seit 2013 am Fraunhofer ISE in der Gruppe Batterietechnik.

Er hat Maschinenbau an der Hochschule Augsburg studiert und den Master of Science im Studiengang SENCE (sustainable energy competence) an der Hochschule Ulm erlangt. In seiner jetzigen Position beschäftigte er sich mit der Simulation von Flussbatterien, der Weiterentwicklung des Formierungsverfahrens in der Herstellung von Li-Ionen Zellen, der Charakterisierung von Li-Ionen Voll- und Halbzellen sowie Beratungs- und Messdienstleistungen. Aktuell leitet er im Forschungsprojekt JOSPEL die Entwicklung des Batteriesystems mit optimiertem Betriebsmanagement.

Bruno Burger

Bruno Burger

Prof. Bruno Burger arbeitet als Gruppenleiter »Neue Bauteilelemente und Technologien« am Fraunhofer ISE

Er hat an der Universität Karlsruhe Elektrotechnik studiert und dort promoviert. Seit 2001 arbeitet er am Fraunhofer ISE, wo er die Abteilung Leistungselektronik aufbaute und bis 2013 leitete. Neben seiner
Seit 2011 beschäftigt er sich mit der Visualisierung von Energiedaten und betreibt seit 2014 die Seite energy-charts.de, auf der stündlich aktualisierte Energiedaten in Form von attraktiven Grafiken zur Verfügung gestellt werden.

Hannes Fugmann

Hannes Fugmann

Hannes Fugmann arbeitet seit 2012 am Fraunhofer ISE in der Abteilung Wärme- und Kältetechnik.

Er hat an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Mathematik im Diplomstudiengang studiert. In der Abteilung Wärme- und Kältetechnik beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Entwicklung von kompakten und effizienten Wärmeübertragern für die Gebäudeklimatisierung- und Heizung.

Klaus Heidler

Klaus Heidler

Dr. Klaus Heidler ist Physiker und Kommunikationstrainer in Freiburg im Breisgau.

Seit Gründung des Instituts 1981 war er bis 1997 Forscher am Fraunhofer ISE. 1986 gründete er das Kalibrierlabor, das heute CalLab PV Cells heißt. 1998 verließ er das Institut und gründete seine eigene Firma „Solar Consulting – Agentur für nachhaltige Kommunikation“. Für das Fraunhofer ISE schreibt er regelmäßig Artikel zur Solarenergie.

Henning Helmers

Henning Helmers

Dr. rer. nat. Henning Helmers ist verantwortlich für das Thema »Power-by-Light« im Geschäftsfeld Photovoltaik des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE.

Seine Forschungsinteressen beinhalten Epitaxie von III-V Verbindungshalbleitern, Prozessierung und Mikrosystemtechnik für fortgeschrittene PV Zell-Architekturen, PV Zell-Design und Modellierung, Charakterisierung unter monochromatischem Licht, und die ganzheitliche Analyse von Power-by-Light Systemen (elektrische Performance, optische Kopplung, thermisches Management, nachgeschaltete Elektronik, Aufbau- und Verbindungstechnik, Zuverlässigkeit).

Andreas Hinsch

Andreas Hinsch

Dr. Andreas Hinsch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fellow am Fraunhofer ISE und leitet Aktivitäten und nationale Verbundprojekte zur Entwicklung von Perowskitsolarzellen.

Er ist Physiker und promovierte 1992 an der Universität Freiburg. Seit 1993 ist er an der Entwicklung von Farbstoff- und organischen Solarzellen beteiligt und hat hierzu in der Schweiz (EPFL-Lausanne), Japan (NIRIN) und den Niederlanden (ECN) geforscht. In 2001 hat er eine Arbeitsgruppe am Fraunhofer ISE auf diesem Gebiet etabliert und war Koordinator von mehreren europäischen und nationalen Projekten zum Thema.

Petra Högy

Petra Högy

Prof. Dr. Petra Högy arbeitet an der Fakultät der Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim in der Fachrichtung Pflanzenökologie und Ökotoxikologie. Sie beschäftigt sich unter anderem mit den Auswirkungen des Klimawandels auf Agrarökosysteme.

Innovation 4E

Innovation 4E

Das Redaktionsteam von Innovation4E betreut diesen Blog.

Wir unterstützen die Blogger bei der Themenfindung, führen Interviews und sammeln Ideen für weitere interessante Beiträge. Wir freuen uns über Fragen, Anregungen, Kommentare und konstruktive Kritik.

Ismail Kaaya

Ismail Kaaya

Ismail Kaaya ist Stipendiat am Fraunhofer ISE

Seit April 2017 arbeitet der aus Uganda stammende Ismail Kaaya am Fraunhofer ISE im »SOLAR-TRAIN« Projekt zum Thema »Service life model of PV modules« in der Gruppe Gebrauchsdaueranalyse. Zuvor beschäftigte er sich mit dem Modellieren von räumlichen Inhomogenitäten in Solarzellen.

Kumar Abhishek

Kumar Abhishek

Kumar Abhishek forscht als Bundeskanzlerstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung für ein Jahr am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesystem ISE. Er hat einen Bachelor in Maschinenbau vom IIMT College of Engineering in Greater Noida, Indien, und einen Master in Energiesysteme und –technologien von der Pandit Deendayal Petroleum University in Gandhinagar. Nach dem Studium arbeitete er für verschiedene Solarunternehmen und als Projektmanager für das Ministerium für neue und erneuerbare Energien in Delhi.

Joachim Koschikowski

Joachim Koschikowski

Dr. Joachim Koschikowski ist Leiter der Abteilung »Wasseraufbereitung und Stofftrennung« am Fraunhofer ISE.

Er studierte Maschinenbau an der Gerhard Mercator Universität Duisburg mit Fokus auf Konstruktion und Erneuerbaren Energien.
Seit 1996 arbeitet er am Fraunhofer ISE. Seit 1999 im Bereich der solaren Entsalzungstechnologien mit Schwerpunkt auf der Entwicklung, Konstruktion und Simulation von Membrandestillationssystemen. Dieses Thema war auch Schwerpunkt seiner Dissertation.

Korbinian Kramer

Korbinian Kramer

Dr. Korbinian Kramer ist Leiter des TestLab Solar Thermal Systems am Fraunhofer ISE.

Er hat Maschinenbau mit Schwerpunkt Umwelt und Verfahrenstechnik in Augsburg studiert und kam 2005 als Diplomand ans Institut. Das Spannungsfeld zwischen Qualitätssicherung, Normung und Innovation hat ihn von Anfang an fasziniert. Dies gab den Anstoß für seine Promotion zum Thema »Einfluss von Normungs- und Qualitätssicherungsprozessen auf Innovation und Diffusion in der Solarthermiebranche«.

Thomas Kroyer

Thomas Kroyer

Dr. Thomas Kroyer leitet das Team „Innovative Beschichtungen" am Fraunhofer ISE.

Sein Forschungsschwerpunkt sind optisch-funktionale Oberflächen für Anwendungen in der Photovoltaik, Solarthermie und in energieeffizienten Gebäuden.

Stephan Liese

Stephan Liese

Stephan Liese ist Leiter der Abteilung »Umrichtersysteme für Photovoltaik, Speicher und Elektromobilität«.

Er hat an der Hochschule Karlsruhe Energie- und Automatisierungstechnik studiert. Am Fraunhofer ISE beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Modellierung und Regelung von Umrichtersystemen und hat dabei mehrere industrielle und öffentliche Projekte geleitet.

Djamel Mansour

Djamel Mansour

Djamel Mansour ist promovierender Gastwissenschaftler am Fraunhofer ISE.

Der aus Algerien stammende Djamel Mansour hat an der École polytechnique fédérale in Lausanne, Schweiz, studiert. Seit 2017 promoviert er am Fraunhofer ISE im Projekt »SOLAR-TRAIN« zum Thema »Analysis of PV modules parameters and their correlation to degradation models«.

Christoph Maurer

Christoph Maurer

Christoph Maurer leitet seit 2011 das Team Solarthermische Fassaden innerhalb der Abteilung Energieeffiziente Gebäude.

Nach seinem Physikstudium in Tübingen begann er seinen beruflichen Werdegang 2008 als Doktorand zum Thema teiltransparente Fassadenkollektoren am Karlsruher Institut für Technologie und am Fraunhofer ISE.
An der Leitung des Entwicklungsprojekts »Arkol« reizt ihn besonders die Kombination von Ästhetik, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Wichtige Forschungsthemen sind für ihn Technologien, die gleichzeitig Kosten und Energie sparen, und digitale Methoden, die energieeffiziente Gebäude preiswerter machen.

Amantin-Panos Mehilli

Amantin-Panos Mehilli

Amantin-Panos Mehilli ist Gastwissenschaftler am Fraunhofer ISE.

Er ist in Albanien und Griechenland aufgewachsen und absolviert an der Fachhochschule Wels, Österreich das Masterprogramm »Sustainable Energy Systems«. Seit April 2017 arbeitet er am Fraunhofer ISE am Thema »Climate factor identification for PV modules degradation«.

Max Mittag

Max Mittag

Max Mittag ist Wirtschaftsingenieur und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe »Photovoltaische Module«.

Für seine Diplomarbeit kam er 2009 an das Fraunhofer ISE und ist seitdem Teil des Forschungsteams für Solarmodule. Max Mittag ist für die Entwicklung neuer Modulkonzepte und Produktionsprozesse verantwortlich. Neben diesem Schwerpunktthema arbeitet er auch an Moduleffizienz- und Kostenanalysen.

Sören Nungesser

Sören Nungesser

Sören Nungesser arbeitet seit Herbst 2017 am Fraunhofer ISE. In seiner Bachelorarbeit hat er sich mit dem Anpressmechanismus der Solarthermischen Jalousie beschäftigt.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter ist er in die Montage der Solarthermischen Jalousie eingebunden und beschäftigt sich mit im Projekt »Arkol« mit Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftlichkeitsrechnung.
Er hat Bionik an der Westfälischen Hochschule studiert und beginnt im Herbst seinen Master in Umweltwissenschaften an der Universität Freiburg mit dem Schwerpunkt Modellierung und Geoinformationssysteme.

Tabea Obergfell

Tabea Obergfell

Tabea Obergfell ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Agrophotovoltaik-Forschungsteam des Fraunhofer ISE.

Sie ist Geoökologin und Ingenieurin für Erneuerbare Energien. Für ihre Masterarbeit kam sie 2010 an das Fraunhofer ISE. Innerhalb des APV-Teams ist sie vor allem für die technischen Fragestellungen verantwortlich. Neben ihrem Schwerpunktthema APV forscht sie seit ihrem Master-Abschluss 2012 auch in den Themenfeldern Solarstrahlungssimulationen und gesellschaftliche Akzeptanz von Erneuerbaren Energien.

Ralf Preu

Ralf Preu

Dr. Ralf Preu ist Leiter des Bereichs Photovoltaik (Produktionstechnologie) am Fraunhofer ISE, wo er bereits seit 1993 tätig ist. Seinen Abschluss im Fach Physik erlangte er 1996 an der Universität Freiburg. Die Fernuniversität Hagen verlieh ihm im Jahr 2000 seinen Doktortitel im Fach Elektrotechnik und Elektronik sowie im Jahr 2003 das Diplom als Wirtschaftsphysiker. Er verantwortet unter anderem das Photovoltaic Technology Evaluation Center PV-TEC in Freiburg, das größte non-profit Labor für kristalline Siliziumsolarzellenentwicklung.

Stephan Schindele

Stephan Schindele

Stephan Schindele ist Diplom-Betriebswirt (FH) und promoviert über die Innovationsprozesse der Agrophotovoltaik und deren politische Begleitung. Er ist Projektleiter Agrophotovoltaik am Fraunhofer ISE.

Martin Schubert

Martin Schubert

Dr. Martin C. Schubert ist derzeit Leiter der Abteilung für Qualitätssicherung, Simulation und Charakterisierung im Bereich Photovoltaik am Fraunhofer ISE. Der Schwerpunkt der Abteilung liegt im Bereich Charakterisierung von Silicium-Wafern und Solarzellen.

Er studierte Physik an der Universität Montpellier in Frankreich und der Universität Freiburg. 2008 erhielt er den Doktorgrad durch das Fraunhofer ISE und die Universität Konstanz. Seitdem ist er als Wissenschaftler am Institut tätig. Seine Forschungsarbeit bewegt sich vor allem im Bereich der Entwicklung von lumineszenzbasierter Analysetechniken und der Untersuchung von Verunreinigungen in Solarzellen.

Eicke R. Weber

Eicke R. Weber

Prof. Dr. Eicke R. Weber war bis Ende 2016 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg und Inhaber des Lehrstuhls für Physik / Solarenergie an der Fakultät für Mathematik und Physik und an der Technischen Fakultät der dortigen Albert-Ludwigs-Universität. Von 1983-2006 lehrte er am Department of Materials Science and Engineering der University of California, Berkeley, seit 1991 als Professor of Materials Science. Im Jahr 2006 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande. Im Januar 2014 überreichte ihm der Kronprinz der Vereinigten Arabischen Emirate den mit $ 1,5 Mio dotierten Zayed Future Energy Prize für sein Institut.

energieblogger.net

Gemeinsam bloggen für die Energiewende. Wir machen mit!

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Sie finden ein Thema besonders spannend und möchten gerne mehr darüber lesen? Kontaktieren Sie uns. Wir werden uns um Ihr Anliegen kümmern!

Kontakt

energieblogger.net

Gemeinsam bloggen für die Energiewende. Wir machen mit!