Innovation4E
ccpv

Deutsch-australisches Kooperations­cluster für die Silicium-Material­charak­ter­i­sierung in der Photovoltaik

Collaboration Cluster for Photovoltaic Silicon Material Characterization

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. YouTube verwendet Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Daten­verarbeitungs­vorgänge auslösen. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das »Collaboration Cluster for Photovoltaic Silicon Material Characterization« (CCPV) wurde ins Leben gerufen, um eine starke Partnerschaft zwischen dem Fraunhofer ISE und den australischen Universitäten, Australian National University (ANU) und University of New South Wales (UNSW), im Bereich der Materialcharakterisierung von Silicium zu etablieren. Ziel des Projekts ist es, die international führende Position der drei Forschungseinrichtungen zu stärken und eine langfristige Kooperationsplattform zu etablieren.
Im Interview mit Innovation4E erklärt Dr. Martin Schubert, Leiter der Abteilung »Qualitätssicherung, Charakterisierung und Simulation« im Bereich Photovoltaik, die Struktur, erste Ergebnisse sowie zukünftige Ziele des Wissenschaftsclusters.

Martin Schubert

Martin Schubert

Dr. Martin C. Schubert ist derzeit Leiter der Abteilung für Qualitätssicherung, Simulation und Charakterisierung im Bereich Photovoltaik am Fraunhofer ISE. Der Schwerpunkt der Abteilung liegt im Bereich Charakterisierung von Silicium-Wafern und Solarzellen.

Er studierte Physik an der Universität Montpellier in Frankreich und der Universität Freiburg. 2008 erhielt er den Doktorgrad durch das Fraunhofer ISE und die Universität Konstanz. Seitdem ist er als Wissenschaftler am Institut tätig. Seine Forschungsarbeit bewegt sich vor allem im Bereich der Entwicklung von lumineszenzbasierter Analysetechniken und der Untersuchung von Verunreinigungen in Solarzellen.

Kommentieren

Martin Schubert

Martin Schubert

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Sie finden ein Thema besonders spannend und möchten gerne mehr darüber lesen? Kontaktieren Sie uns. Wir werden uns um Ihr Anliegen kümmern!

Kontakt

energieblogger.net

Gemeinsam bloggen für die Energiewende. Wir machen mit!